Botanischer Garten

Der Botanische Garten schließt unmittelbar an den Park des Belvedere an. Er wurde 1754 unter Maria Theresia gegründet und ist heute eine eigenständige Organisationseinheit der Universität Wien. Auf der großzügigen Fläche mit Freiland und Gewächshäusern gedeiht eine Vielzahl von Pflanzen und Bäumen. Die Spezialsammlungen mit Orchideen, Sukkulenten oder pannonischen Pflanzen haben große Bedeutung für Artenschutz und Forschung. Der Botanische Garten bildet mit dem Schweizergarten und den Parks des Belvedere und des Palais Schwarzenberg die größte innerstädtische Grünfläche.

Botanischer Garten mit dem Schloss Belvedere im Hintergrund
Foto: Johannes Stoll, © Belvedere, Wien

Öffnungszeiten & Eintritt

 

Öffnungszeiten Haupteingang

Jännner
10 bis 16 Uhr

Februar bis März
10 bis 17 Uhr

April bis September
10 bis 18 Uhr

Oktober
10 bis 17 Uhr

November bis Dezember
10 bis 16 Uhr

(24. Dez. - 6. Jän.  geschlossen)

 

Tickets

Eintritt kostenlos

 

Hinweis

Der Eingang Oberes Belvedere öffnet 15 Minuten später und schließt 15 Minuten früher als der Haupteingang Mechelgasse. Bei Schlechtwetter bleibt der Garten geschlossen.

 

Der botanische Garten wird von der Univerisät Wien verwaltet.

Inhalt 4